Unser Pädagogisches Konzept

Mit dem Eintritt in den Kindergarten beginnt für Kinder und Eltern ein neuer Lebensabschnitt.
Der neue und wichtige Lebensraum „Kindergarten“ bringt eine Vielzahl von Veränderungen für das Kind und seine Familie mit sich.
Unsere Aufgabe besteht darin, für diese Zeit eine harmonische Atmosphäre zu schaffen, damit Ihr Kind sich im Sozialverband der Kindergartengruppe geborgen und zugehörig fühlt.
Unser Bildungsauftrag besteht darin, die Kinder in ihrer Handlungs-, Leistungs-, Bildungs- sowie Lernfähigkeit ganzheitlich zu unterstützen, wobei wir besonderen Wert auf die Berücksichtigung des individuellen Entwicklungsniveaus jedes einzelnen Kindes legen. Durch unsere vielfältige pädagogische Arbeit möchten wir Ihrem Kind die Möglichkeit bieten, eigene Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erkennen und weiter zu entwickeln. Im Vordergrund steht dabei jedoch immer die Förderung der kindlichen Gesamtpersönlichkeit.

In unserem Kindergarten lernen die Kinder spielerisch, ganz nach dem Leitsatz: Kinder erfassen „spielend“ die Welt.

Im Spiel werden viele wesentliche Fähigkeiten gefördert, wie zum Beispiel soziales Verhalten, Phantasie, sprachlicher Ausdruck, Vorstellungsvermögen und Ausdauer. Das Spiel bietet Ihrem Kind die Möglichkeit neue Erfahrungen zu sammeln, neue Materialien zu begreifen, andere Kinder zu erleben, neue Freunde zu finden, mit Konflikten umzugehen und sich selbst besser kennen zu lernen. Nicht das Lernen steht im Vordergrund, sondern die Erfahrung, der Weg zum Ziel! Lernen als Folge des aktiven Tuns mit allen Sinnen!

In unserem familiären, eingruppigen Kindergarten hat der soziale Umgang einen hohen Stellenwert. Die Kinder erleben sich als wichtigen Teil einer Gemeinschaft und lernen im täglichen Miteinander den Wert von Gemeinsamkeit und Freundschaft schätzen. Dabei erlangen sie nicht nur Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein, sondern auch Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit.

Die Bewegungserziehung ist ein wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Gerade durch Bewegung ist es möglich, die motorische Entwicklung des Kindes zu fördern und dadurch zu einer gesunden, harmonischen Persönlichkeitsentwicklung des Kindes beizutragen. Bewegungs- und Sinneserfahrungen sollten Basis jeder frühkindlichen Erziehung sein und so oft wie möglich im Alltagsleben des Kindergartens berücksichtigt werden.

Neben den täglichen Bewegungseinheiten können die Kinder in unserem großen Garten ihrem Bewegungsdrang nachkommen. Er ermöglicht es weiters, die Vorgänge der Natur zu erkunden, damit zu experimentieren, zu gestalten, zu forschen und zu erfinden.

Unser Kindergarten bietet Ihrem Kind Raum für soziale und emotionale Erfahrungen, einen Ort, an dem Ihr Kind sowohl Ruhe findet, als auch Tätig sein darf.

Wir Kindergärtnerinnen wollen Partner für unsere Kinder sein und gemeinsam mit den Eltern die Basis einer glücklichen Kindheit schaffen.