Aktivitäten im Kindergartenjahr 2012/2013

Ein schönes Kindergartenjahr 2012/2013 geht zu Ende und wir blicken auf viele spannende Aktivitäten, Ausflüge und tolle Feste zurück.

Gleich zu Beginn des neuen Kindergartenjahres bekamen unsere neuen Bärenkinder ihre lang ersehnte Bärenmedaille überreicht. Der Kasperl war auch dabei und feierte mit uns ein aufregendes Bären- und Mäusefest.

Nachdem sich alle  Kinder im Herbst sehr gut eingelebt hatten, stand unser  Erntedankfest am Programm :  ! Wir feierten dieses Fest im Zuge unseres Jahresprojektes ,,Der Wald`` gemeinsam zwischen vielen bunten Herbstbäumen am Hilmteich. Beim Singen unserer Erntelieder und  der  Erntedankjause stimmten wir uns auf das Fest ein.

Unser Jahresprojekt „Wald“ führte uns, gemeinsam mit einer erfahrenen Waldpädagogin, zu allen vier Jahreszeiten in den Wald. Gemeinsam verbrachten wir dort schöne Stunden und konnten so die Veränderungen des Waldes und der Natur beobachten und erforschen.

Unser nächster Festhöhepunkt war das  Laternenfest. Am Abend zogen wir gemeinsam mit den Eltern durch die Straßen und sangen mit unseren leuchtenden Laternen unsere Laternenlieder.

Am 6.Dezember besuchte uns der Nikolaus im Kindergarten. Nach einer köstlichen Nikolausjause warteten wir gespannt, was der Nikolaus über alle Kinder zu berichten wusste.

Im Winter nutzten viele Kinder die Möglichkeit, in der Liebenauer Eishalle bei Ingrid einen  Eislaufkurs zu absolvieren. Mit viel Freude erzählten die Kinder jede Woche von ihren Fortschritten und Eislauferlebnissen.

Passend als Einstimmung für die kommende Adventzeit besuchten wir mit allen Kindern die Bäckerei Sorger, wo wir gemeinsam mit einem Bäckermeister leckere Kekse backen durften.

Auch im Kindergarten öffneten wir dem Advent unsere Türen und feierten gemeinsam mit unseren Eltern  eine schöne und besinnliche Adventfeier.

Ein großes Highlight für die Kinder war auch wieder der heurige Skikurs auf der Hebalm.Die Kinder lernten dort ihre ersten Schwünge, die sie dann am Ende der Woche beim Abschlussrennen präsentieren konnten.  Wir freuen uns schon auf den nächsten Skikurs bei der Erlebnis Schneeschule Klinger.

Unser Faschingsfest stand heuer unter dem Motto ,,Nord & Südpol“. Der Kasperl stattete uns auch einen Besuch ab und freute sich über unsere lustigen Pinguine und Eisbären.

„Auf in den Naturerlebnispark Andritz“, hieß es im März für unsere zukünftigen Schulkinder. Mit viel Begeisterung und Neugierde konnten unsere Kinder experimentieren und in der Eiswelt forschen.

An einem sonnigen Frühlingstag spazierten wir mit den Kindern zum  Hasnerplatz, um Kräuter für unsere Kräuterkrippe zu kaufen .  Nachdem sich die Kinder am Spielplatz austoben durften, bekamen die schönen gekauften Kräuter ihren neuen Platz in der Kräuterkrippe.

Auch das Kindermuseum durfte in diesem Jahr nicht fehlen und so besuchten wir im Frühling die „Villa Muntergsund“. Es war wirklich ein sehr gelungener Vormittag und wir konnten in den verschiedenen Räumen viele neue Sachen entdecken und ausprobieren.

Nach einer ausgiebigen Osterjause suchten die Kinder am Tag des Osterfestes  in unserem schönen Garten nach ihren Osternestern.

Passend zu unserem Schwerpunkt „Auf dem Bauernhof“ fuhren wir mit dem Bus zum Bauernhof Alt- Grottenhof in Straßgang. Die Schüler und Lehrerin der Landwirtschaftsschule führten uns durch das ganze Gelände und erklärten uns viel Wissenswertes über die Tiere und ihren Lebensraum. Auch die Jause auf dem Hof mit selbst hergestellten Produkten war eine besondere Attraktion.

Ende Mai wartete dann das Teddybären – Krankenhaus beim LKH auf uns. Alle Kinder durften ein Stofftier mitnehmen, welche dann von jungen Ärzten wunderbar versorgt wurden. Die Kinder nahmen bei den Untersuchungen der Stofftiere die Rolle der Beobachter ein, wodurch den Kindern die Angst vor medizinischen Untersuchungen genommen werden soll .Abschließend durften die Kindern  noch einen Blick in den Rettungswagen werfen, bevor es wieder zurück in den Kindergarten ging.

Im Juni und Juli hatten die Kinder die Möglichkeit, bei Mimi einen Zumba-Kurs zu besuchen.

Zu schnellen, anspruchsvollen Rhythmen erlebten die Kinder lustige und auch manchmal sehr anstrengende Zumba-Einheiten.

Auch die Bärenburg im LKH GRAZ durfte in diesem Jahr nicht fehlen.

Für unsere zukünftigen Schulkinder war es ein lehrreicher Vormittag, an dem wir viele neue Informationen über Sicherheit im Haus und auf der Straße sammeln konnten.

In Bezug auf unser musikalisches Sommerfest „Kleiner Dodo, was spielst du?“  besuchte uns Clemens´Papa, vom Musikverein Andritz,  und zeigte uns viele Instrumente. Natürlich durften wir diese auch selber ausprobieren und fühlten uns wie richtige Musiker.

Mit unseren Bärenkindern machten wir einen Stadtrundgang durch die geschichtsträchtige Innenstadt von Graz. Wir besichtigten viele bekannte Sehenswürdigkeiten und lernten viel Neues dazu. Ausklingen ließen wir den Stadtrundgang bei schönem Wetter am Schlossberg, wo wir im Rosengarten bei einem Eis eine kurze Verschnaufpause einlegten.

Mehrmals im Jahr besuchte und auch die Zahnprophylaxe. In Kleingruppen wurde nicht nur das richtige Zähneputzen erarbeitet, sondern auch über die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung für unsere Zähne gesprochen.